Luftdruckwächter P4 ( mit DIBt Zulassung )
Rauchzugwächter ZP4 ( mit DIBt Zulassung )
U
nterdrucküberwachung von
Feuerstätten , Ablufteinrichtungen und Wohnraumbelüftungen


Nur einfach ein Fenster zu öffnen bringt weder Sicherheit noch Komfort !

Achtung ! Alle Sicherheitseinrichtungen für diese Anwendungen müssen seit 2006 nach DVGW-VP121 und nach E DIN 18841 geprüft und zugelassen sein.
DIBt Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-85.1-3
Bestellen Sie direkt beim Hersteller im Online-Shop !

Der P4 erlaubt den gleichzeitigen Betrieb einer Feuerung und einer Ablufteinrichtung, ohne ein bestimmtes Fenster öffnen zu müssen .
Der P4 kann einen gefährlichen Unterdruck wirklich erkennen .
Der P4 zum einfachen Einbau jederzeit .

Der P4 bietet höchste Sicherheit durch einen doppelten,
selbstüberprüfenden Sicherheitskreis (redundant aufgebaut) .
Der P4 ist immer achtsam

Der Luftdruckwächter P4 ist eine TÜV-geprüfte Sicherheitseinrichtung, die einen gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage in Verbindung einer raumluftabhängigen Feuerstätte ermöglicht.
Ein gleichzeitiger Betrieb einer Feuerstätte (z. B. eines Kachelofens) und einer Ablufteinrichtung (wie z. B. eines Dunstabzugs) im selben Luftverbund, birgt erhebliche Sicherheitsrisiken für Mensch und Tier. Die Abgase der Feuerstätte gelangen über den Kamin ins Freie, dadurch wird dem Raum Luft entzogen. Entnimmt man mittels eines Dunstabzugs in der Küche oder einer anderen Ablufteinrichtung weitere Luftmengen, kann sich ein gefährlicher Unterdruck im Aufstellungsraum oder in einem anderen von diesem nicht luftdicht getrennten Raum ergeben. Die Strömungsrichtung im Kamin kann umgekehrt werden, der Schornstein transportiert so Luft durch die Feuerung und die giftigen Abgase treten im Wohnraum aus.
Zahlreiche Unfälle haben in Deutschland zu einem Verbot von absaugenden Einrichtungen geführt, wenn diese gleichzeitig mit Feuerstätten betrieben werden. Siehe: Musterfeuerungsverordnung §4 (MFeuVO).
Mit dem Luftdruckwächter P4 kann vermieden werden, dass ein an dieser Sicherheitseinrichtung angeschlossenes Gerät weiter betrieben werden kann, wenn der Luftdruck im Wohnraum gegenüber dem Aussendruck um mehr als 4 Pa sinkt. Die im System integrierte Schukosteckdose, an der das angeschlossene Gerät mit Strom versorgt wird, unterbricht ggf. die Stromversorgung, an der die Ablufteinrichtung oder die Heizanlage angeschlossen ist. Die Steckdose wird bei Druckausgleich selbsttätig

Ausführung:
Der Luftdruckdruckwächter P4 ist eine intelligente, elektrische Steckdose die bei Erreichen des gefährlichen Unterdrucks stromlos geschaltet wird.
Redundanz: Alle sicherheitsrelevanten Komponenten sind doppelt vorhanden, dadurch arbeitet das Gerät weitgehend selbstüberprüfend.
Das Gerät wird in zwei Ausführungen geliefert, so dass es auch für Regelungsaufgaben eingesetzt werden kann, z. B. zum Öffnen eines Fensters oder zum Einschalten einer Belüftung. (bei Artikel-Nr. 91004-2)

Montage:
Die Montage des Luftdruckwächters P4 ist sehr einfach. Das kleine Gehäuse wird z. B. auf dem Küchenschrank angebracht. Der Stecker des Abluftgerätes wird darin eingesteckt. Zwei dünne Luftschläuche werden beim Abluftkanal nach außen geleitet. Ab sofort wirkt die Differenzdrucküberwachung.
Der Luftdruckwächter P4 ist ein eingetragenes Gebrauchsmuster, ist TÜV-geprüft in Anlehnung an die DVGW-VP121 , geprüft nach der Produktnorm E DIN 18841 und besitzt das CE-Zeichen. Fragen Sie auch Ihren Kaminkehrermeister bzw. Schornsteinfegermeister.

 





Einstellung Preislisten



Stand: November 2014